Daniel Süsstrunk

Daniel Süsstrunk

Daniel Süsstrunk

Im Zentrum meines Lebens steht die Musik und der Klang, sie sind mir Inspiration und innere Heimat. Als junger Mann entschloss ich mich Geiger zu werden. In dieser Karriere waren die Begegnungen mit Mitgliedern des LaSalle Quartetts, mit Nathan Milstein und mit Sergiu Celibidache für mich Höhepunkte.

Eine ernsthafte Krankheit, die sich stetig verschlimmerte und laut den Ärzten unheilbar sei, führte mich auf einen neuen Pfad. Ich wollte diese Diagnose so nicht stehen lassen, wandte mich meinem Körper zu und erlernte in London die Alexander-Technik. In ihr und anderen alternativen Behandlungsmethoden fand ich einen Weg um gesund zu werden.

Seit vielen Jahren ermutige ich Menschen, die Unterstützung bei mir suchen, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen und den Weg der Selbstverantwortung zu gehen. Die Herausforderungen der Krankheit haben meinem Leben eine neue Wendung und Tiefe gegeben und haben mich zu dem gemacht, was ich heute bin.

Die Musik ist seit 5 Jahren wieder professionell in meinen Alltag zurück gekehrt. Nicht die Geige, sondern die Stimme. Ich bilde junge SängerInnen zu Profis aus und helfe ihnen, ihren einmaligen persönlichen Klang zu entdecken.

 

Ausbildungen

  • 1977-1986 Violinstudium in Basel, London und Detmold u.a bei Tibor Varga. Abschluss mit Künstlerischer Reife
  • 1979-1982 Ausbildung in F.M. Alexander-Technik an der School of Alexander Studies in London
  • 1992-2006 Gründer und Leiter der eigenen Schule für F.M. Alexander-Technik in München
  • 1996 bis heute Zapchen Somatics nach Dr. Julie Henderson California USA. Autorisierung zum Zapchen Tsompka Lehrer.
  • 1996 bis heute Studium des Traditionellen Stils der Mailänder Bel Canto Schule bei Johannes Romuald, Wien
  • 2001-2003 Lehrerausbildung in Stillem Qi Gong bei Meister Zhi-Zang Li, München
  • 2004 ISBT-Bowen Therapie bei AZBT Deutschland

 

Erfahrungen

  • Spiraldynamik
  • Cranio-Sacrale Terapie/Osteopathie
  • Isogai
  • Girotonics
  • Tibetischer Buddhismus
  • Enneagramm
  • Archetypen der Seele
  • Biochemische Mineralsalze nach Dr. Schüssler
  • Bachblüten

 

Unterricht und Workshops

  • seit 1984 internationale Workshops und Unterrichtstätigkeit in Alexander-Technik
  • 1986/87/88 Dozent für Alexander-Technik (AT) und Streichinstrumente in Aigen, Österreich, für Studenten der Musikhochschulen Dortmund und Essen
  • 1988/89 Dozent für AT bei 3 Meisterkursen mit dem Gitarristen Robert Fripp (GB) in D, NL und CH
  • 1989 und 1999 Vorträge und Workshops anlässlich der Tagungen des Bundesverbandes Deutscher Gesangspädagogen an den Musikhochschulen Detmold und Freiburg
  • 1992 Dozent für AT beim Intern. Sommerseminar für Akkordeon an der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf
  • 1999 Direktor des 6th International Congress of the F.M. Alexander Technique
  • 2000-2010 Dozent an den Orchesterakademien der Bayerischen Philharmonie in Kloster Seeon

 

Die Kenntnis der Technik reicht nicht aus. Man muss die Techniken transzendieren, damit die Kunst eine kunstlose Kunst wird, die dem Unbewussten entspringt.

Daisetz Suzuki